no_underline.css
no_underline.css
no_underline.css
no_underline.css

Kreta ist die größte Insel in Griechenland. Mit einer Grundfläche von 8260 km2 und einer Küstenlänge von 1050 km ist Kreta nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika, die fünftgrößte Insel im Mittelmeer.
Kreta hat eine Luftlinie von 265 km, die breiteste Stelle ist von Agia Pelagia nach Lendas und beträgt 60 km. Die schmalste Stelle beträgt 15 km und führt von Pachia Ammos nach Ierapetra, der südlichsten Stadt Europas. Die Insel hat ca. 700.000 Einwohner. Die letzte Volkszählung war im Jahr 2000, doch sind die Ergebnisse noch nicht  bekannt.
Die Insel wird in 4 Provinzen unterteilt:
Chania, mit  Kreisstadt Chania,
Rethymno, mit Kreisstadt Rethymnon,
Iraklio, mit  Kreisstadt Iraklion und
Lasithi mit  Hauptstadt Agios Nikolaos.
Tourismus, Landwirtschaft und Viehzucht sind das Haupteinkommen der Menschen auf Kreta.
In den kleinen Städten hängen sie an ihren Jahrhundert-alten Traditionen. Hier werden Sie immer noch die älteren Einwohner in ihren traditionellen Kostümen, oder Esel als wichtiges Transportmittel begegnen.

Die Berge, die hauptsächlich aus Kalkstein bestehen, bilden den Hauptteil der kretischen Landschaft. Flachland kann nur in der Küstenähe und an einigen Stellen im Landesinneren gefunden werden.
Im Westen Kretas kann man die Weißen Gebirge von Madares sehen, einem massiven Berg mit einer maximalen Höhe von 2450 Metern.
In der Mitte von Kreta finden Sie das Lasithi Gebirge, eine Bergkette mit einer maximalen Höhe von 2145 Metern. Die Lasithi Hochebene ist das wichtigstes Anbaugebiet. Der Größtteil des Gemüseanbaus auf Kreta ist dort.
Einige schöne Felsschluchten können auf Kreta gefunden werden. Die bekannteste und längste Schlucht Europas ist die Samaria Schlucht, welche es Wert ist besucht zu werden. Die meisten Felsschluchten die die Insel durchqueren, beginnen in den Bergspitzen und führen ins Meer. Diese Schluchten leisten einen wichtigen Beitrag zur Flora und Fauna von Kreta.
Die Küsten von Kreta sind eine Mischung von schönen sandigen Stränden im Norden und ein Panorama kleiner Buchten im Süden, oft mit Kiesstränden, wo man immer noch das Meer ungestört genießen kann. Das Klima und die Ruhe können immer noch von jenen gefunden werden, die Vergnügen in Dinge finden, die diese Insel anbieten kann. Individuell Reisende die jenseits ihrer Nase sehen wollen werden das was sie suchen sicherlich hier finden.

Flora.
Kreta hat 2000 verschiedene Pflanzenarten, von denen 170 einheimisch sind und nur auf Kreta gefunden werden können.
Fauna.
Außer den Tieren die man überall in Griechenland begegnet, hat Kreta auch mehrere einheimische Tierarten. Die wichtigste ist der Kri-Kri, eine wilde Ziege, die nur in einem Gebiet der Weißen Gebirge und auf einigen desertierten Inseln an der Küste gefunden werde kann. Außerdem leben hier eine einheimische Katzenrasse, eine Art von Marder und  Dachs.

Ebenso hat Kreta sehr faszinierende Archäologische Stätten. Kretas Geschichte und ihre Mythen können eine neue Welt für Sie öffnen.
Alle oben angeführten Themen sind in den verschiedenen Kapiteln dieser Website umfangreich und ausführlich beschrieben.

www.Crete-Holidays.net
© 2001 CopyRight! Annen/Heraklion-Crete-Greece; All rights reserved.
Home

Über uns

Typisch Griechisch

Kreta allgemein

Zielorte

Individuelle Kreta Rundreise

Automietung

Empfehlenswerte Unterkünfte

Bedingungen

Privat-Geheimhaltung

Kontakt